Seminar Intuitives Bogenschießen

Wie schaffen es Pfeil und Bogen, Sie zu Ihrer inneren Mitte zu führen? In meinem Seminar erhalten Sie die Antwort darauf. Gemeinsam erlernen wir in vielfältigen Zen-Übungen, wie Sie Stress und Ängste mit Hilfe des Bogenschießens verringern können.  

Was bedeutet meditatives bzw. Zen Bogenschießen?

Das meditative Bogenschießen bedient sich verschiedener Elementen der östlichen Traditionen sowie Elementen aus der Meditation. Dabei ist es nicht vorrangiges Ziel, mit dem Pfeil einen bestimmten Punkt zu treffen. Vielmehr geht es darum, den eigenen Geist zu zentrieren, um so die innere Mitte zu finden. Aus der Verknüpfung des Bogensports mit Mediationstechniken ergeben sich viele verschiedene Übungen, die ich vermittle.

Beim meditativen Bogenschießen hat das „Loslassen“ eine zentrale Bedeutung. Sie werden dabei zielen, ohne wirklich zu zielen. Vielmehr geht es darum, auf sich selbst und das eigene Bauchgefühl zu hören. Darum, Mut und Bewusstsein zu entwickeln, um die Stärkung der eigenen Haltung und um Förderung von Klarheit und Geduld. Durch das Zusammenspiel aus Anspannung und Entspannung erlangen Sie innere Freiheit.

Da die Übungen in Stille und intensiver Konzentration stattfinden, haben Sie die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und Stress sowie Belastungen aus dem beruflichen und privaten Alltag hinter sich zu lassen.

„Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern derjenige, der den Schüler dazu inspiriert, das Beste von sich zu geben, um herauszufinden, was er schon weiß.“

(Paulo Coelho, Der Weg des Bogens)

Worum geht es beim meditativen Bogenschießen?

Das meditative Bogenschießen kann viele verschiedene Aufgaben erfüllen. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit:

  • Ihre eigene Mitte zu finden
  • Ihre Körper-Seele-Gesundheit zu fördern
  • Ihre Achtsamkeit zu stärken
  • Ihr Kraftzentrum durch Meditation zu finden und zu fördern
  • Ihre Konzentrationsfähigkeit zu verbessern
  • Ihre Fähigkeit zur Fokussierung zu optimieren
  • Die Koordination von Bewegung und Atmung zu verfeinern
  • Ihren Rücken zu stärken
  • Aufrechter durchs Leben zu gehen

Das sind nur einige der Dinge, die Sie vom meditativen Bogenschießen mitnehmen können. Selbstverständlich setzt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer andere Schwerpunkte. Wir besprechen gemeinsam Ihre Ziele und Ihre Wünsche.

Muss ich eine eigene Ausrüstung zum Bogenschießen mitbringen und sind Vorkenntnisse erforderlich?

Wenn Sie sich für das Bogenschießen-Seminar bei mir entscheiden, benötigen Sie weder Vorkenntnisse noch einen eigenen Bogen. Hier finden Sie die für das Seminar erforderliche Ausrüstung. Es ist jedoch empfehlenswert, für den Kurs bequeme und einfache Kleidung sowie bequeme Schuhe mitzubringen.

Zen Bogenschießen als Teambuilding

Bogenschießen in Meditation ist auch als Gemeinschaftserlebnis sehr empfehlenswert. Hier ist es gerade das gemeinsame Erleben eines intensiven Entspannungsgefühls, das Teams noch besser zusammenschweißen kann und gleichzeitig einen wichtigen Kontrapunkt zum meist stressigen Unternehmensalltag schafft.

Der spirituelle Hintergrund

In chinesischen und japanischen Klöstern wird das Bogenschießen seit Jahrhunderten als Zen-Praxis ausgeübt. Das Zen in Bewegung erschuf den „Bogenweg“. Dieser ist laut Zen-Philosophie geprägt von Freude und Begeisterung, gleichzeitig auch von Fehlern und Vollkommenheit sowie von Technik und Intuition.

Jeder Schuss wird dabei achtsam und im Frieden mit dem eigenen Bewusstsein abgegeben. Schütze, Bogen und Ziel werden dabei eins. Das Ziel ist dabei der gelebte, reine Moment, der frei ist von trüben Gedanken und Gefühlen.